TAGE BIS ZUR HERBSTERLÖSUNG: 5 + x Tage Herbstglühling-Alptraum



klimabericht, juli 2016, apokalypse, klimawandel, globale erwärmung, klimakatastrophe, kaltwetter.com

Klimabilanz Juli 2016 (global): Auf Kurs in die Apokalypse

Die NOAA hat die Temperatur- und Klimadaten für den Planeten Erde im Juli 2016 ausgewertet und veröffentlicht.

Nach wie vor eine alarmierende jährliche Steigerungsrate von 3 ppm (früher: 1 ppm); © <a target="_blank" href="http://www.esrl.noaa.gov/gmd/ccgg/trends/">NOAA</a>

Nach wie vor eine alarmierende jährliche Steigerungsrate von 3 ppm (früher: 1 ppm); © NOAA

Bei den Landtemperaturen hatten wir im Mai 2016 eine Atempause festgestellt, wenngleich die Summe aus Ozean- und Landtemperaturen den 13. globalen Rekordhitzemonat in Folge brachte. Der Juni 2016 stellte den Land- und Ozeantemperaturrekord von 2015 ein und auch der Juli 2016 stellt nun einen neuen, traurigen Hitzerekord auf. Es handelt sich damit um den 15. Monat in Folge, der den globalen Temperaturrekord in Sachen Hitze für diesen jeweiligen Monat gebrochen hat und stellt somit eine neue Dimension der globalen Klimakatastrophe dar. 

Die Hand des El Nino ist dabei in den Zahlen d...

Lesen Sie weiter
hitzewelle, sommer 2016, klimawandel, klimakatastrophe, kaltwetter.com, august 2016

Wetterprognose bis Ende August 2016: Die Omega-Hölle auf Erden

Ich hatte in der letzten Wetterprognose vor dem Sofetenaugust gewarnt! Nun ist er entkommen, entfesselt unheilige, blasphemische Rituale und ruft den Hitzedämon herbei. Die Hölle auf Erden erwartet uns, dabei war das Ende des Sommers schon beinahe in Sichtweite …

Temperaturkarte Deutschland August 2016, Stand: 14.08.2016; © <a target="_blank" href=" http://www.bernd-hussing.de/klima.htm"> http://www.bernd-hussing.de/klima.htm</a>

Temperaturkarte Deutschland August 2016, Stand: 14.08.2016; © http://www.bernd-hussing.de/klima.htm

So könnte man die Wetterlage beschreiben. Auch die Agenten des ECMWF, die uns noch einen noch einen Funken Hoffnung verschafften, ob es ihnen gelänge, den Hitzediktator mit einem zeitgemäßen Attentat zu eliminieren, wurden inzwischen enttarnt und abgefangen.

Hier in Tropenhessen waren die letzten Tage mal wieder eine Bestätigung der Bezeichnung dieser Region...

Lesen Sie weiter
© Mark Rain auf flickr.com, Lizenz: CC BY 2.0

Klimawandel und ein Bakterium verwandeln die Weltmeere in Todeszonen

Im Grundlagenartikel Der erste Kipppunkt fällt: Ozeane und Seen sind am Ende hatte ich beschrieben, wie und warum Ozeane gefährdet sind.
Stark vereinfacht: Die Zeitrafferwärme des „Klimawandels“ führt zu einer Ausweitung der „Todeszonen“ (oxygen minimum zones, OMZs) und ab einem uns unbekannten globalen Erwärmungspunkt kippen die Ozeane genauso um, wie wir es von verschmutzten Flüssen aus den 1980er Jahren kennen. Die Folge: Bis zu 97%iges Artensterben in den Ozeanen, wie es bereits mehrmals in der Weltgeschichte passiert ist, zum letzten Mal in der (natürlichen) Erwärmungsphase der Kreidezeit vor ca. 87 Millionen Jahren – ein sogenanntes „Großes Anoxisches Ereignis„.

Die US-amerikanische Hochschule GeorgiaTech und das Max-Planck-Institut haben nun eine weitere beunruhigende Entde...

Lesen Sie weiter
hitze, kriege, gewalt, aggression, zorn, kaltwetter.com

Hitze verstärkt Kriege und Gewalt

Geahnt haben wir es immer und jetzt wird es endlich auch einmal bestätigt: Hitze begünstigt Gewalt im Alltag und als gesellschaftliche Folge auch regionale Kriege.
Da darf man schon einmal die unbequeme Frage stellen, warum einem Rechtsterroristen in nordischen Ländern (Breyvik) etwa einige tausend islamische oder nichtreligiöse (Afrika) Terrorakte in der Hitze ausgesetzten Ländern gegenüberstehen. Ist es reine politische und historische Zufälligkeit? Oder hat auch das Klima einen gewissen Anteil?

Einige Studien haben hier in 2 Untersuchungsfeldern Theorien aufgestellt, die kein gutes Licht auf eine Menschheit in der Klimakatastrophe werfen...

Lesen Sie weiter
anthrax, sibirien, klimawandel, permafrost, milzbrand, kaltwetter.com

Das Klima wird zur Katastrophe: Anthrax-Erreger in Sibirien

Sibirien kennen wir bereits als eines der Länder mit der höchsten Erwärmungsrate der Welt.
Die Folgen: Methanhydrat scheint im auftauenden Permafrost instabil zu werden und zu explodieren, wodurch es gewaltige Löcher im Erdboden hinterläßt: Rätselhafte Riesenlöcher in Sibirien

Während bei den Löchern der wissenschaftliche Nachweis noch aussteht, ist nun etwas geschehen, was von Forschern schon lange befürchtet worden war: Durch die Hitze, die ganz klar dem „Klimawandel“ zugeordnet werden muss, werden im auftauenden Permafrostboden Erreger und Viren freigesetzt, die seit dem Zweiten Weltkrieg oder auch seit tausenden Jahren im Erdboden schlummern.
Anthrax-Erreger töteten jetzt einige Tiere und auch ihre menschlichen Hirten.

Vielen Dank übrigens an Evgenij Mansurov aus unserem Ko...

Lesen Sie weiter
wetter, juli 2016, hitze, tropisch, sommer, kaltwetter.com

Klimabilanz Juli 2016 (Deutschland): Süden und Osten auf Grillrosten

Der DWD hat die Klimabilanz für Deutschland im zweiten Sommermonat (schreckliches Wort!) Juli 2016 veröffentlicht: Deutschlandwetter im Juli 2016.
Mit 1,7 Grad zu warmen Temperaturwerten im Mittel war der Juli 2016 ebenso wie der vorangegangene Juni (+1,6 Grad) deutlich zu warm. Die Temperaturen zeigten sich dabei nicht mehr auf den Kopf gestellt wie noch im Frühjahr, wo es dem Südwesten und Süden gelang, an die Temperaturen des Nordens heranzukommen und teilweise sogar geringfügig niedriger zu sein. Statt dessen erlebt vor allem der Südwesten bis in einer Linie hoch zum Osten einen Hitzetag nach dem anderen, eine Tropennacht nach der anderen ohne auch nur 1 Stunde einer Abkühlung unter 20 Grad und Tagestemperaturen von zumeist 25 bis über 35 Grad in den Hitzespitzen.

Insofern ma...

Lesen Sie weiter
wetterbericht, wetterprognose, august 2016, sommer, hitzewelle, kaltwetter.com

Wetterprognose bis Mitte August 2016: Gibt der Sofetenaugust auf?

Er wird gehetzt von der Kälte, gejagt von der mit jedem Tag stärkeren Nacht. Der Sofetenaugust ist unser Gegner und er ist leider gefährlich und stark, ein rücksichtsloser Hitzeschwerverbrecher.
Mit subtropischen Waffen der Azorenhochmafia wehrt er sich gegen den nahenden Herbst, der am Ende des Tunnels sichtbar wird. Bekommen wir ihn vor uns auf die Knie? Oder entwischt er uns und stellt die Heizungen an?

Temperaturkarte Deutschland Juli 2016, Stand: 29.07.2016; © <a target="_blank" href=" http://www.bernd-hussing.de/klima.htm"> http://www.bernd-hussing.de/klima.htm</a>

Temperaturkarte Deutschland Juli 2016, Stand: 29.07.2016; © http://www.bernd-hussing.de/klima.htm

So könnte man die Wetterlage beschreiben.
Es hängt wie immer in diesem Sommer alles am seidenen Faden. Die Atlantiktiefs ringen mit dem Subtropen- und Azorenhoch um die Vorherrschaft...

Lesen Sie weiter
sommer, sonne, schönwetterfront, stabiles hoch, endless summer, sofeten, kaltwetter.com, lass die sonne rein

Die 10 dämlichsten Aussagen zum Sommer von Sofeten

*Sofeten = Abkürzung für „Sommerfetischisten“, eine Gruppe von intellektuell minderbemittelten Hitzeperversen, die unreflektiert und fanatisch (siehe „Hitzlamisten“) ihre Hitzekrankheit normalen Menschen aufzwingen wollen. Davon sind Normalwetterliebhaber, Zwischenwetterliebhaber (Frühling, Herbst) und Extremwetterfreaks (bevorzugen 40 Grad und -30 Grad, dazwischen nichts und verfügen über die Fähigkeit von Toleranz, Humor und poetischer Einordnung der Extremästhetik) zu unterscheiden.

Der Sommer ist a priori und a posteriori schlichtweg scheiße.
Es gibt allerdings eine Gruppe von Menschen (genauer gesagt: Vormenschen, homo sofensis), wo mir mein Anstand alleine verbietet, sie als Philosophen zu bezeichnen...

Lesen Sie weiter
wolken, venus, klimawandel, wolkenzunahme, wolkenabnahme, rückkopplung, kaltwetter.com

Wie die Venus? Klimawandel und Wolken beschleunigen sich gegenseitig

Die Venus ist ein Planet, der mit einer nahezu identischen Größe und Dichte wie ein Zwilling der Erde erscheint. Allerdings weist die Venus eine Oberflächentemperatur von 464 Grad Celsius.
Ursache: Ein außer Kontrolle geratener (natürlicher) Treibhauseffekt durch CO2, denn die Gleichgewichtstemperatur des Planeten würde ohne Treibhauseffekt -41 Grad Celsius betragen. Die Wolken sind auch sehr interessant auf der Venus, denn sie bedecken den gesamten Planeten lückenlos und haben eine Mächtigkeit von 20 km Höhe.

Die dichte Wolkenschicht der Venus, Aufnahme von Pioneer 1979.

Die dichte Wolkenschicht der Venus, Aufnahme von Pioneer 1979.

Die Erde, die derzeit an Homo sapiens leidet, verändert sich derzeit durch die Klimakatastrophe, euphemisierend „Klimawandel“ genannt rapide, wie wir wissen.
Über die Rolle der Wolken wurde seit Jahren spekulier...

Lesen Sie weiter
erde, planet, klimawandel, klimakatastrophe, menschheit, homo sapiens, untergang, apokalypse, kaltwetter.com

Klimabilanz Juni 2016 (global): Auf dem anthropogenen Gasbrenner

Die NOAA hat die Temperatur- und Klimadaten für den Planeten Erde im Juni 2016 ausgewertet und veröffentlicht.

Zum Vormonat ein minimaler Rückgang, bedingt durch die Vegetationsperiode; © <a target="_blank" href="http://www.esrl.noaa.gov/gmd/ccgg/trends/">NOAA</a>

Zum Vormonat ein minimaler Rückgang, bedingt durch die Vegetationsperiode; © NOAA

Bei den Landtemperaturen hatten wir im Mai 2016 eine Atempause festgestellt, wenngleich die Summe aus Ozean- und Landtemperaturen den 13. globalen Rekordhitzemonat in Folge brachte. Der Juni 2016 stellte den Landtemperaturrekord von 2015 ein und stellte bei den Ozeantemperaturen einen neuen, traurigen Hitzerekord auf. Es handelt sich damit um den 14. Monat in Folge, der den Temperaturrekord in Sachen Hitze für diesen jeweiligen Monat gebrochen hat und stellt somit eine neue Dimension der globalen Klimakatastrophe dar. 

Die erhoffte, deutliche Normalisierung der Zahlen nach dem Abklingen des ...

Lesen Sie weiter